Soldaten kennenlernen

Aktualisierungsdatum: 26.02.2021

In Deutschland gibt es mehr als 175.000 Berufssoldaten. Die meisten von ihnen sind Männer und viele noch immer noch auf der Suche nach einer Frau. Vor allem einer Frau, die auch das Risiko eingehen, dass sie vielleicht über Monate hinweg eine Fernbeziehung führen müssen. Denn im Rahmen der NATO-Einsätze halten sich auch viele deutsche Soldaten in Krisen- bzw. Kriegsgebieten auf. Darüber hinaus gibt es auch in Deutschland größere Bundeswehrstützpunkte, zwischen denen die Soldaten versetzt werden können. Das heißt, auch in diesem Fall könnte es sein, dass nur eine Fernbeziehung infrage kommt. In unserem Test hat sich MilitaryCupid als bester Anbieter herausgestellt um Soldaten kennenzulernen.

 

Was fasziniert an Soldaten?

Wenn du dennoch den Wunsch hast Soldaten kennenlernen zu wollen, dann solltest du nächst einmal hinterfragen, was dich so an Soldaten so fasziniert. Mit diesem Thema haben sich auch schon viele Psychologen befasst. Vor allem fasziniert ein Mann in Uniform die Frauen, weil dies eine Art von Dominanz ausstrahlt. Frauen nehmen an der Seite von einem Mann in Uniform dabei gerne die passive Rolle ein. Für viele Frauen ist eine Uniform ein Symbol der Macht, der Überkorrektheit und der Seriosität. Dass durch die Uniform auch die Individualität von einem Mann eingeschränkt wird, nehmen die Männer im Übrigen in Kauf. Dank der Uniform fühlen sich die meisten Männer dir als Frau gegenüber als Respektsperson. Die Uniform erinnert den Mann aber auch selbst daran, dass er sich durch seinen Dienst zu etwas verpflichtet hat, nämlich seinem Land zu dienen. Bei den US-Soldaten ist diese Mentalität noch ein bisschen stärker, als bei den deutschen Soldaten.

Vom Charakter her sind Soldaten aber nicht nur sehr treu gegenüber ihrem Land, sondern sehen sich in der Regel auch als Autoritätsperson. Auf Frauen wirkt dies auch sehr anziehend. Frauen sind voller Lust, wenn sie einen Mann in Uniform sehen. Wenn es zwischen einer Frau und einem Soldaten zum Sex kommt, dann haben zudem Frauen das Gefühl es geschafft zu haben eine Autoritätsperson flachgelegt zu haben und damit Großes erreicht haben.

Was erwartest du von einem Soldaten?

Wenn du nach einem Mann suchst, der eine Uniform trägt, dann hast du bestimmte Vorstellungen von einem solchen Mann. So denkst du dir, dass der Mann, der eine Uniform trägt, sicherlich dass er eine gute Ausbildung genossen hat bzw. benötigen, um Soldat zu werden. Das ist sowohl bei den Bundeswehrsoldaten so, wie auch den US-Soldaten der Fall. Denn sowohl US-Soldaten, wie auch Bundeswehrsoldaten sind nicht blöd. Eine Ausbildung zum Soldaten erfordert sowohl geistige Gewandtheit, wie auch Zuverlässigkeit und ein gewisses Maß an Intelligenz. Von einem Soldaten erwartest du als Frau zudem, dass er dich in die Rolle der „Unterlegenen“ nimmt, in dessen Arme du dich fallen kannst. Allerdings wünschst du dir sicherlich dabei auch einen Mann, der dich nicht zu sehr unterdrückt und der dich aus der Rolle der „Unterlegenen“ jederzeit herauskommen lässt. Auf diese Weiser erhältst du das Gefühl beschützt zu werden und dass der Soldat, den du liebst trotzdem ein Gentlemen ist, der im richtigen Moment bei dir und sich um die kümmern.

Was erwartet man dir?

Von dir als „Soldatenfrau“ wird allerdings auch jede Menge verlangt. Es kann sein, dass es für dich ein Leben zwischen Angst und Frohsinn ist. Wenn sich dein Mann im Auslandseinsatz befindet, dann musst du als Soldatenfrau auch jede Menge Verantwortung übernehmen. Nämlich für die Familie. Wenn der Mann über Monate hinweg nicht zu Hause ist, trägst du als Frau die Verantwortung für die Kinder, das Haus und alles was damit zu tun hat. Durch die Besoldung des Mannes ist dein Auskommen und Einkommen zwar gesichert. Doch eigentlich führst du meist über Monate hinweg das Leben eines Singles bzw. einer alleinerziehenden Mutter. Du musst darüber hinaus damit klarkommen, dass wenn dein Mann an einen anderen Stützpunkt versetzt wird, du und die Kinder wohl mitziehen werden. Und die Unruhen auf der ganzen Welt mach deine kleine Welt ebenfalls sehr unruhig. Wenn der Mann im Auslandeinsatz ist, dann ist nicht gewährleistet, ob er leben oder vielleicht verletzt nach Deutschland zurückkehrt. Nachrichten im TV werden für dich in diesem Fall auch für Nachrichten über das Wohl deines Mannes. Ein regelmäßiger Kontakt via Skype ist zwar oft gewährleistet, während Kampfhandlungen oder spezieller Operationen im Ausland oft unmöglich. Dabei darfst du als Soldatenfrau nie vergessen: Dein Mann hat sich diesen Job ausgesucht. Und in seiner Brust schlagen zwei Herzen: Das eine für dich und die Familie und das andere für sein Land. Von dir als Soldatenfrau wird allgemein erwartet, dass du diese Situationen gut meisterst. Wichtig ist, dass du versuchst von der Angst, die dich tagtäglich begleitet, Abstand zu gewinnen. Das Leben ist nun einmal unberechenbar.